kontakt@naturheilpraxis-ohnesorge.de

 

1. Ohr-Akupunktur:

Am  Ohr bilden sich korrespondierende Nervenareale ab, und zwar den ganzen Körper betreffend. Der Reiz durch Nadel oder Pressur stimuliert die jeweiligen Organstrukturen oder auch Hirn-Areale. Gelenke und auch innere Organe  können gleichermaßen behandelt. werden. Muskulatur kann sich besser entspannen und entzündliche Prozesse können schneller ausheilen.

Das Ohr als Mikrosystem entwickelt sich in der embryonalen Phase in enger Verbindung zur Gehirnstruktur. Durch den kurzen Weg zu emotionalen Arealen wird der Ohrakupunktur bei  psychischen Leiden oft der Vorzug gegeben.

Durch die Dauerstimulation mittels kleiner Spezialpflaster findet Akupunktur desöfteren bei Suchtproblematik und Übergewicht Anwendung. Oft eingesetzt wird sie auch bei Stress, Allergien, Depressionen und Ängsten.

  

_________________________________________________________________________________________________________

2. Koreanische Hand-Akupunktur:

 - Sehr kleine Nadeln werden nur oberflächlich in die Haut gesetzt.

- Der Patient kann voll bekleidet bleiben.

- Behandlung von Allergien wie Heuschnupfen.

- Die Akupunkturpunkte können alternativ mit Akupressur/Mikrostrom stimuliert werden.

   

Meridiansystem der Hand-Innenfläche